beste Referenzen | Erfahrung & Kompetenz
individuelle & unabhängige Beratung
kostenfreie & schnelle Lieferung
Umweltschutz & klimaneutraler Versand

Sequential Prophet 10

4.269,00 € *

Preise inkl. gesetzlicher MwSt. inkl. Versandkosten

Lieferzeit : ca. 2-3 Werktage

  • PKH-11834

Vorteile

  • Kostenloser Versand innerhalb der EU
  • Versand lagernder Artikel innerhalb von 24h
  • Premium After Sales Support
  SEQUENTIAL PROPHET-10 ® Die Rückkehr einer Legende Der neue Prophet-10... mehr

 SEQUENTIAL PROPHET-10®

Die Rückkehr einer Legende

Der neue Prophet-10 ist Dave Smiths zehnstimmige Version jenes polyphonen Analog-Synthesizers, der die Welt veränderte. Er nennt das Instrument ein "Best of aller Prophet-Modelle", weil es alle drei Revisionen des legendären Prophet-5-Synthesizers, Rev1, Rev2 und Rev3, in sich vereint. Dieses Ergebnis wird durch die Verwendung authentischer analoger Curtis-VCOs und -Filter (wie im Rev3) sowie des neuen 2140-Tiefpassfilters von Dave Rossum, der bereits den Filterchip 2040 für den ursprünglichen Rev1 und Rev2 entwickelte, erreicht. Per Rev-Schalter kannst du zwischen diesen beiden Filtertypen auswählen. Dabei wird gleichzeitig die Form und Ansprache der Filterhüllkurve an die ursprünglichen Versionen angepasst.

Das Ergebnis ist die wohl sauberste Renaissance eines analogen Klassikers, die man sich nur wünschen kann – mit dem authentischen, muskulösen Klang des Originals und der Bühnentauglichkeit eines modernen Instruments auf dem neuesten Stand der Technik.

Vintage-Klang, Vintage-Regler

Neben der Beschaffung der Hardware-Komponenten des ursprünglichen Prophet-5 haben wir ausgiebig recherchiert, was das Original so warm, organisch und lebendig klingen ließ. Wir stellten fest, dass ein Großteil dieses wünschenswerten Klangcharakters auf leichte Schwankungen und Unterschiede zwischen den Stimmen in den Ansprechzeiten und Frequenzen der einzelnen VCOs, Filter, Hüllkurven und Verstärker zurückzuführen ist.

Um dem neuen Prophet-10 die gleiche Magie zu verleihen, haben wir den Vintage-Regler entwickelt. Mit diesem bist du in der Lage, so viel Old-School-Zufälligkeit wie gewünscht in den Klang einzubringen. Dabei kannst du dich von einer sehr stabilen “4”, wie wir die Modelle Prophet-5 Rev4 & Prophet-10 Rev4 hausintern nennen, bis hin zur “1” bewegen, entsprechend des Prophet-5 Rev1, dem seltensten und temperamentvollsten aller Prophet-5-Modelle.

Poly Mod und Enhanced Unisono

Neben dem unverwechselbaren Klang seiner Oszillatoren und Filter beruht ein Großteil des klassischen Prophet-5-Klangs auf den Ergebnissen der Poly-Mod-Schaltung, die auch hier originalgetreu bereitsteht. Entsprechend der Originale werden die Modulationsquellen Filterhüllkurve und Oszillator B geboten. Zu den Zielen gehören die Frequenz und Pulsbreite von Oszillator A und das Tiefpassfilter. Die Bandbreite der möglichen Klänge trotzt der Simplizität des Instruments. Eine weitere willkommene Neuauflage erfährt der Unisono-Modus mit konfigurierbarer Stimmenanzahl (1-10 Stimmen), variabler Verstimmung und Akkordspeicher. Und inzwischen funktioniert die Glide-Funktion sowohl mit als auch ohne aktives Unisono.

Anschlagsdynamik und Aftertouch

Obwohl unsere Mission darin bestand, die neuen Prophet-5- und Prophet-10-Modelle so präzise, authentisch und originalgetreu wie möglich zu gestalten, konnten wir einige moderne Verbesserungen hinzufügen, um die Ausdrucksfähigkeit weiter zu erhöhen: Anschlagsdynamik und Aftertouch. Diese ermöglichen es, den neuen Prophet-5 und Prophet-10 auf eine Weise zu spielen, wie es mit den Originalen nie möglich war. Filter-Sweeps, LFO-Modulationen und Lautstärkeänderungen können nun ganz einfach mit den Fingerspitzen gesteuert werden.

Bi-timbral für Layers und Splits

Der Prophet-10 ist bi-timbral. Das bedeutet, dass man zwei verschiedene Programme gleichzeitig spielen kann. In diesem Modus werden jedem Programm fünf Stimmen zugewiesen. Nutze diese Möglichkeit, um zwei Programme für dickere, kraftvollere Pads und Akkordklänge zu überlagern. Alternativ lässt sich die Klaviatur in zwei unabhängige Performance-Bereiche aufteilen, etwa um Synth-Bässe im unteren sowie Leads oder Akkorde im oberen Bereich zu spielen.

Mühelose Programmierbarkeit

Die klangliche Reinheit des neuen Prophet wird nur von seiner einfachen Programmierbarkeit übertroffen. Die Bedienoberfläche mit Reglern für jede Funktion bietet dir unmittelbaren Zugriff auf sämtliche klangformenden Parameter. Durch Ausschalten der Preset-Taste wird der Live-Panel-Modus aktiviert. Dabei schaltet der Prophet-10 auf die aktuellen Einstellungen der Regler und Schalter um. Was du siehst, entspricht genau dem, was du hörst. Neben 200 permanenten Werksklängen stehen 200 überschreibbare Anwenderprogramme bereit, darunter das ursprüngliche Sound-Set mit 40 Programmen aus dem Jahr 1978, das damals und bis in die heutige Zeit auf zahllosen Aufnahmen und Film-Soundtracks zu hören ist.

Das Gesamtpaket

Diese druckvolle und kräftige analoge Klangleistung ist in einem Fünf-Oktaven-Keyboard mit leicht gewichteter Fatar-Klaviatur untergebracht, mit USB-, MIDI-, Gate- und CV-Ein- und Ausgängen sowie einem hochwertigen Stahlkorpus mit von Hand geölten, nachhaltigen dekorativen Zierelementen aus schwarzem Walnussholz, mit denen das Instrument ebenso großartig aussieht, wie es sich anhört und spielen lässt.

Da für jeden Prophet-10 handverlesene Hölzer verwendet werden, können Maserung und Farbe stark variieren, was jedes Instrument zu einem Unikat macht.

Der neue Prophet-10 – nie hat Historie besser ausgesehen und geklungen.

Prophet-10 Spezifikationen

 

OSZILLATOREN

  • Zwei echte CEM 3340 VCOs pro Stimme
  • Gleichzeitig wählbare Wellenformen. Oszillator A: Sägezahn, variables Rechteck. Oszillator B: Sägezahn, Dreieck, variables Rechteck.
  • Regelbare Pulsbreite pro Oszillator
  • Hard-Sync: Oszillator 1 synchronisiert sich zu Oszillator 2
  • LFO-Modus (Oszillator 2)
  • Schaltbares Tastatur-Tracking (Oszillator 2)
MIXER
  • Amount/Anteil Oszillator 1
  • Amount/Anteil Oszillator 2
  • Amount/Anteil Weißes Rauschen
TIEFPASSFILTER
  • Vierpoliges, resonanzfähiges Tiefpassfilter pro Stimme
  • Umschaltbar zwischen authentischen Versionen der Filter von Prophet-5 Rev1/2 und Prophet-5 Rev3
  • Das Rev1/2-Filter ist ein von Dave Rossum entwickeltes Filter 2140 – das moderne Gegenstück zum ursprünglichen 2040-Filter, das in den Prophet-5-Modellen Rev1 und Rev2 zu finden ist.
  • Das Rev3-Filter nutzt den von Doug Curtis entworfenen CEM 3320
  • Das Filter kann mit dem Resonanzregler in Selbstoszillation versetzt werden
  • Tastatur-Tracking: Aus, halbe Intensität, volle Intensität
FILTERHÜLLKURVE
  • Vierstufiger Hüllkurvengenerator (ADSR)
  • Modulation der Hüllkurvenintensität über die Anschlagsdynamik
LAUTSTÄRKEHÜLLKURVE
  • Vierstufiger Hüllkurvengenerator (ADSR)
  • Modulation der Hüllkurvenintensität über die Anschlagsdynamik
NIEDERFREQUENZ-OSZILLATOR (LFO)
  • Drei Wellenformen: Sägezahn, Dreieck, Rechteck. Alle Wellenformen können gleichzeitig aktiviert werden
  • Initiale Modulationsintensität und Modulationsrad
  • Modulationsziele: Frequenz von Oszillator A und B, Pulsbreite von Oszillator A und B, Filtereinsatzfrequenz
POLY MOD
  • Quellen: Filterhüllkurve und Oszillator B
  • Ziele: Frequenz und Pulsbreite von Oszillator A, Filtereinsatzfrequenz
VINTAGE-REGLER
  • Empfindet die Eigenschaften der unterschiedlichen Prophet-5-Modelle durch Variationen der Oszillatoren, Hüllkurven, Verstärker und weiterer Parameter nach. So kannst du dich von einer sehr stabilen “4”, wie im Prophet-5 Rev4, der neuen Version, hin zu einer “1” bewegen, die sich am Prophet-5 Rev1, dem seltensten und temperamentvollsten aller Prophet-5-Modelle, orientiert.
AFTERTOUCH
  • Channel-Aftertouch (Mono)
  • Ziele: Filtereinsatzfrequenz, LFO-Amount/Anteil
BI-TIMBRALER BETRIEB
  • Layer-Modus: Zwei unterschiedliche, fünfstimmige Programme werden übereinander gelegt
  • Split-Modus: Zwei unabhängige, anwenderdefinierbare Performance-Bereiche, denen jeweils ein anderes fünfstimmiges Programm zugewiesen ist.
PERFORMANCE-REGLER
  • Vollformatige, leicht gewichtete 5-Oktaven-Premiumklaviatur von Fatar mit Anschlagsdynamik und Aftertouch
  • Modulationsrad
  • Tonhöhenrad mit Zentrierfeder und wählbarem Bereich pro Programm (1 bis 12 Halbtöne auf- und abwärts)
  • Polyphonic Glide (Portamento)
  • Unisono-Modus (monophon) mit konfigurierbarer Stimmenanzahl, von einer bis zu zehn Stimmen, und mehreren Modi für die Stimmenverteilung
  • Preset-Taste: In ausgeschaltetem Zustand ist das Bedienfeld aktiv. Hier hörst du genau den Klang der aktuellen Einstellungen der Bedienelemente.
PROGRAMMSPEICHER
  • 200 Anwender- und 200 Werksklänge in fünf Bänken mit jeweils 40 Programmen
  • Direkter Programmzugriff, einschließlich Ein-Tasten-Zugriff auf den aktuellen Satz von acht Programmen wie am ursprünglichen Prophet-5
EIN- UND AUSGÄNGE
  • Monoausgang (1 x 6,35-mm-Klinkenbuchse)
  • Kopfhörerausgang (6,35-mm-Stereoklinkenbuchse)
  • MIDI-Anschlüsse: In, Out, Thru
  • USB-Anschluss für bidirektionale MIDI-Kommunikation
  • Steuerspannungsein- und ausgang (1 x 6,35-mm-Klinkenbuchse), 0 bis +5 Volt Ein- und Ausgangssignal. Konfiguriert für den Betrieb mit 1 Volt pro Oktave.
  • Gate-Ein- und -Ausgang (1 x 6,35-mm-Klinkenbuchse). Akzeptiert An/Aus-Signale zwischen 1,5 und 15 Volt, um die Hüllkurven einer einzelnen Stimme im Prophet-10 auszulösen. Gibt ein 15 Volt An/Aus-Signal aus, um die Hüllkurven externer Synthesizer auszulösen.
  • Expression-Pedaleingang zur Steuerung der Filterfrequenz des Tiefpassfilters
  • Expression-Pedaleingang zur Lautstärkesteuerung
  • Sustain-Pedal-/Fußschaltereingang
STROMVERSORGUNG
  • IEC-Wechselstromeingang für das interne Netzteil
  • Weltweit mit Spannungen von 100 bis 240 Volt bei 50 bis 60 Hz zu betreiben; maximaler Stromverbrauch 28 Watt
PHYSIKALISCHE SPEZIFIKATIONEN
  • L x B x H (94,92 cm x 41,52 cm x 15,11 cm)
  • 14,51 kg
  • Tourtaugliche Stahlkonstruktion mit hochwertigen Korpus- und Seitenelementen aus schwarzem Walnussholz
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Sequential Prophet 10"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.